Wissen Sie eigentlich Ihre(n) IT- und Systemadministrator(en) genügend zu schätzen? Wenn nicht, dann haben Sie heute die Gelegenheit, Abbitte zu leisten und mögliche Versäumnisse in puncto Wertschätzung wieder gut zu machen! Denn heute ist Freitag, der 31. Juli, ‪#‎SysAdminDay‬(http://www.sys-admin-day.de/) bzw. Tag des Systemadministrators.

Ja, diesen Aktionstag gibt es wirklich, und zu Recht! Denn weil die größte Fehlerquelle ja bekanntlich vor dem PC sitzt, brauchen wir diesen Menschen sehr häufig. Ohne ihn geht gar nichts, denn was tun, wenn Dateien plötzlich fehlen, Passwörter nicht funktionieren, PCs abstürzen oder gar nicht erst hochfahren, Sie sich einen Virus eingefangen haben oder nicht drucken können? Ja, dann rufen wir doch meistens bei „der IT“ an! Und die nimmt sich so (https://www.youtube.com/watch?v=uU9mCTkZHpE) oder so (https://www.youtube.com/watch?v=5BZcL09b9V4) der Sache an.

Erfunden hat das Ganze Ted Kekatos, seines Zeichens selbst Systemadministrator. Laut Wikipedia habe ihn eine HP-Anzeige, in der einem Systemadministrator für die Installation neuer Laserdrucker mit Blumen und Obstkörben gedankt wurde, dazu inspiriert, diesen „Gedenktag“ ins Leben zu rufen. Obwohl kein offizieller Feiertag findet der Systemadministrator-Tag dieses Jahr immerhin schon zum 15. Mal statt.

Zu diesem freudigen Anlass ein „Hurra, Hurra, der IT-Mann ist da“ sowie ein herzliches „Dankeschön“ an alle Systemadministratoren da draußen! Ein unterhaltsames Lied wurde Euch auch bereits gewidmet:

Und was macht der Gründer Ted Kekatos an diesem Ehrentag? Er geht mit den Kollegen in der Mittagspause zu Subway. Für alles andere bleibt keine Zeit, denn der nächste Problemfall wartet bereits.